Edge erhält Vollbildmodus

Laut unten genannter Quelle beherrscht Microsofts neuer Browser "Edge" welcher in Windows 10 integriert sein wird endlich einen funktionierenden Vollbildmodus. Dort heißt es unter anderem "Neben dieser Anpassung bringt Edge mit Windows Build 10125 auch ein neues Einstellungsmenü mit sich, das jetzt in zwei verschiedene Tabs unterteilt wurde. Auf der ersten

Neue Version: Firefox 38

Mozilla hat heute die Version 38 des Internet Browsers Firefox veröffentlicht. Firefox erlaubt nun durch die Integration des Adobe Content Decryption Module (CDM) die Wiedergabe von Digital Rights Management (DRM) geschütztem Material. Das Adobe Content Decryption Module (CDM) wird nach der Aktualisierung oder der Installation von Firefox 38 von Adobe heruntergeladen

Edge Browser siegt in ersten Benchmarks

Microsofts neuer Browser Edge soll nicht nur diverse neue Web-Standards unterstützen und eine neue Oberfläche bieten. Es kommt die sogenannte Microsoft Edge XTML Engine zum Einsatz, welche die alte Browserengine des Internet Explorers ablöst. Damit soll der neue Browser schneller sein als die Konkurrenz, so zumindest Microsofts eigene Benchmarks. Andere Aussagen hätten

Edge Mobile Plugins

Vom Redmonder Unternehmen selbst gab es in letzter Zeit immer mehr neue Informationen, eine davon betrifft die Erweiterungen: Diese wird es auch in der mobilen Version geben, allerdings nicht im Umfang der Desktop-Ausgabe. Browser-Erweiterungen bzw. Plugins dienen dazu auf dem Computer das Aussehen von Edge verändern zu können, indem man z.B. eigene Buttons bzw. Funktionalitäten

Edge bekommt umfangreiche Cloudfunktionen

Im Rahmen einer Frage/Antwort-Runde der Edge-Entwickler auf Twitter (via Neowin), kamen Details über die Passwort- und Lesezeichensynchronisation ans Tageslicht. Mit dem Nachfolger des Microsoft Internet Explorers hat sich das Redmonder Unternehmen zum Ziel gesetzt, einen moderneren Browser zu veröffentlichen. Dazu gehören natürlich auch die Synchronisationsfunktionen, die es möglich machen, das